Willkommen. Aktuelles: Archiv Facebook-News

Schwieriges Weinjahr mit gutem Ende


Am 29. Oktober ging mit der Lese von alten Reben aus der Steillage das Weinjahr 2016 für uns zu Ende.

Der nasse aber dennoch warme Frühsommer hat den Reben einiges abverlangt. Denn durch diese Witterung bestand quasi pausenlos Gefahr durch Pilzinfektionen. Zugleich war es für uns schwierig, aufgrund der ständigen Nässe und damit einhergehender Übersättigung des Bodens, Pflanzenschutz-Maßnahmen durchzuführen. Trotz einiger unvermeidbarer Infektionen durch den falschen Mehltau, ist es uns gelungen diese außergewöhnliche Phase ohne größere Schäden zu überstehen.


Ende Juli begann dann endlich das freundliche und trockene Hochsommerwetter. Durch diese langanhaltende Trockenperiode konnten sich die Trauben hervorragend entwickeln und den Rückstand wieder aufholen. Ende August kam es dann durch zu hohe Sonneneinstrahlung teils zu erheblichen Schäden durch Sonnenbrand auf den Beeren. Dabei wird der Saft in den Trauben derart erhitzt, dass die Beerenschale dies nicht mehr kompensieren kann und kaputt geht.





Bis zum Herbst blieb es dann bei weitestgehend schönem Spätsommerwetter, das sich weiterhin positiv auf die Trauben auswirkte. Die Aromen und Fruchtzucker wurden wegen der Trockenheit konzentriert und die Säuregehalte durch die hochreifen Trauben auf niedrige Werte abgebaut.  Dank des perfekten Herbstwetter war es uns zudem möglich, die Trauben ohne größeren Druck zu ernten und zu verarbeiten.


Insgesamt zeichnet sich dieses Weinjahr durch viele Extreme aus und wird noch lange in Erinnerung bleiben. Im Herbst gab es dann ein „Happy End“ mit einer sehr guten Qualität der Trauben und einem besseren Ertrag als zunächst befürchtet.



Die ersten 2016er werden schon Ende November erhältlich sein. Die „Jungen“ ersetzen dann den ausverkauften ·Bacchus 1.Edition· und den ·Blanc de Noir vom Blauen Spätburgunder·. Zudem wird dann auch wieder unser ·Spätburgunder Rotwein im Holzfass gereift·, aus handverlesenen Spätburgunder Trauben (Jahrgang 2015) verfügbar sein.

Im Online-Shop erfahren Sie immer aktuell welche Sorte verfügbar ist.




Wir wünschen Ihnen eine schöne Vorweihnachtszeit, besinnliche Feiertage und schon jetzt ein erfolgreiches neues Jahr 2017.


Ihr Weingut


Fam. Kilburg



P.S. Hier ein kleiner Einblick in die Weinlese 2016.

23.03.2017

Schneiden & Binden


Wir sind auf den letzten Metern der Winterarbeiten. In den letzten Monaten ging es in den Weinbergen ums Schneiden und Binden. Beim Rebschnitt wird das einjährige Holz bis auf die zwei stärksten Ruten zurück geschnitten. Alle Rebteile, die dabei abgeschnitten werden, landen auf den Boden und werden mit einem Häcksler geschreddert und dienen als natürlichen Dünger für die Rebe im nächsten Jahr.


Nach dieser Arbeit folgt das Binden. Dabei werden die zwei übrig gebliebenen Triebe zu einem Halbbogen oder Flachbogen nach unten gebunden. Aus diesen Fruchtruten baut sich die gesamte Rebe für das nächste Jahr wieder auf.


Aber nicht nur in den Weinbergen gab es diesen Winter genug zu tun. Seit Januar sind wir in Bernkastel unser neues Restaurant „Alt Bernkastel“ unter der Leitung von Katharina Kilburg am renovieren. Dort wurde die komplette Küche und das Lager umgebaut und neu eingerichtet. Auch dort sind wir auf den letzten Metern und werden rechtzeitig vor Ostern 2017 eröffnen.

Weiter Infos folgen…


Ihr Weingut

Fam. Kilburg


Weingut Gästehaus Historischer Weinkeller Kontakt Online-Shop

Copyright 2016 © Alle Rechte vorbehalten. Weingut Kilburg

Weingut Kilburg

Moselweinstraße 13

54472 Brauneberg




Folgen Sie uns!

Telefon: 06534 1351

StartseiteStartseite

Öffnungszeiten Weingut:


Montag - Samstag:   10-18 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-13 Uhr


aIn den Wintermonaten von Dezember bis März bitten wir um vorherige telefonische Vereinbarung.

Absenden
Startseite Weingut Gästehaus Historischer Weinkeller Kontakt Impressum Online-Shop
Absenden Übersicht Startseite